Donnerstag, 28. April 2011

Warten

Wie der Titel schon sagt, passiert nichts. Ich warte jeden Tag darauf, dass endlich der Brief von EF kommt, in dem steht, dass ich eine Gastfamilie habe. Als ich mich mal umgehört habe, wieviele von ALLEN Austauschschülern (also alle Organisationen) schon eine Gastfamilie haben, hab ich herausgefunden, dass schon fast die Hälfte eine hat. Soetwas finde ich deprimierend! Egal! Würde ich ins Camp gehen, wäre ich nurnoch 80 Tage in Deutschland. Das ist wirklich wenig und ich habe das Gefühl, dass die Zeit total schnell vergeht. Das liegt aber auch daran, dass ja noch Osterferien sind, und man ind der Ferienzeit keinen Stress von der Schule aus hat. Naja, es gibt wirklich nichts Neues, bald beantragen wir die Visa-Karte, am 25.5. fahr ich nach Berlin und hab bis dahin hoffentlich eine hostfamily. Ich spiele im Moment mit der Idee, ein Rememberbook zu erstellen. Da lässt man dann alle Freunde und Verwandte reinschreiben und liest sich die Einträge dann im Flugzeug durch. Aber auch wirklich erst nach dem großen Abschied. Weiß aber noch nicht genau, ob ich das machen soll, denn dann müsste ich schon diesen Sonntag damit anfangen und das meinen Verwandten geben. Die seh ich sonst nämlich gar nicht mehr. Ich will aber, dass meine Freunde zuerst reinschreiben. Ich weiß, ich hab Probleme!
So, das war jetzt ein langer Post über Nichts!

P.S. Ich habe herausgefunden, dass es sein kann, dass EF keine Gastfamilie für einen Schüler findet. Dann werden einem andere Programme zur Wahl gestellt. Z.B. ein Academic Year auf einer der Privatschulen von EF, oder ein anderes Gastland,... Es soll zwar nur selten vorkommen, aber so erfreut bin ich nicht darüber!

Samstag, 23. April 2011

Vorstellungsgespräch

So, ich hab mir überlegt, mal etwas über mein Vorstellungsgespräch zu erzählen. Das ist zwar schon eine ganze Weile her, aber ich versuche mal mich daran zu erinnern. Also, ich hatte mein VG in Bremen. Dort war es in einem Hotel direkt am Bahnhof. Mit mir war noch ein anderes Mädchen, dass auch in die USA wollte, und ein Mädchen, dass nach Hongkong wollte. Zwei Retunrees haben das Gespräch bei uns geleitet und eine andere Frau bei den Eltern. Unsere Eltern wurden dann in einen anderen Raum geführt. Zuerst sollten wir uns kurz auf Englisch vorstellen (oder wenn man jetzt nach China geht eben auch Chinesisch). Aber wir konnten und alle auf Englisch vorstellen. Dann wurde und kurz das Wesentliche über das Programm erzählt, warum man nur in kleine Städte kommt, wie das mit dem Flug organisiert wird und so weiter. Dann wurde jeder einzelnd nach draußen geführt und dann wurde ein Einzelgespräch auf Deutsch geführt. Warum man in das Programm passt, was die Motivationen sind, seine Stärken und Schwächen. Weil ich mich ja für ein Stipendium beworben hatte, hatte ich auch andere Fragen. Wie ich mich sozial engagiere, meien Ziele und meine ersten Idees für die Beiträge. Alles wurde ganz "geheim" mitgeschrieben. Joa, und dann wurden noch unsere Fragen beantwortet und gesagt, dass wir in spätestens 2 Wochen die Bestätigung bekommen. Das wurde zu den beiden anderen Mädchen gesagt, und mir haben beide viel Glück gewünscht. Das ist eigentlich alles gewesen. Broschüren haben wir noch bekommen und wir sollten die ersten Bewerbungsunterlagen mitbringen, das war aber kein Muss. War alles ganz locker!!

Freitag, 22. April 2011

Frohe Ostern!

Ich wünsche euch allen frohe Ostern und viel Spaß beim Ostereiersuchen, dem Betrachten des Osterfeuers, dem Marshmellowsrösten und dem Auspacken der Geschenke! :-)

Mittwoch, 20. April 2011

Translation

He guys,
today I have seen on the statistics that people from Denmark, Iran, Canada, USA, Netherlands and the UK visited my Blog. I won't write my Blog in English, but here is a link you can use to translate my posts. The grammar isn't correct, but you will understand the most. :-)

http://translate.google.de/#de|en|

Thank you!

Freitag, 15. April 2011

DANKE

Hey Leute,
als ich heute mal auf die Statistiken von meinen Blog geschaut habe, bin ich fast von Stuhl gefallen. Gestern waren 66 Leute auf meinem Blog und heute auch 45.  Das ist total viel!!! Danke euch, und immer schön weiter lesen, bald bin ich dann auch in den USA und berichte interessante Dinge :-)

Mittwoch, 13. April 2011

Visum nervt!

Also, ich habe heute ja schon geschrieben, dass mein Visumsantrag angekommen ist. Und weil ich den ganzen Tag frei hatte, dachte ich mir so, OK, jetzt machst du mal diesen Online-Antrag. Daneben stand zwar, dass man eine Stunde braucht, aber ich konnte mr das nicht wirklich vorstellen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, wie z.B. die richtige Datierung des Bildes (danke Tammo xD) oder der falschen ID, klappte es dann auch. Dann kamen aber geschätzte 20 Abstürze des Servers. Und das strapaziert durchaus die Nerven. Bis zum 20. mal hatte der Server sich immer wieder "erholt" und jetzt sagt er, beim 21. Absturzt, dass ich eine falsche Adresse oben habe und meine Zeit anbgelaufen ist. HALLO?? Ich will doch nur mein VISUM!!!

Visum

Heute mittag habe ich die Visaanträge bekommen. Und das ist total viel!! Da sind dann zwei Seiten die ich auf Papier ausfüllen muss, und dann kommt noch so ein Antrag im Internet, dass ich nicht einwandern will. Der andere ist dafür, dass ich da einreisen darf oder so. Und natürlich alles auf englisch. Bei dem Onlinformular steht, dass man mindestens 1 Stunde braucht, und von anderen Austauschschülern weiß ich, dass die Internetseite gerne mal abstürzt, und man dann alles noch mal machen kann. Naja, ich muss mal sehen, wann ich das mache. Wahrscheinlich in den Ferien.

Freitag, 8. April 2011

Mitteltolle Nachricht!

Also, heute habe ich eine E-Mail bekommeen, in der stand, dass meine Bewerbung gerade in Massachusetts unterwegs ist. Also es ist noch nicht 100%ig sicher, dass ich da auch in diese Region komme, aber naja. Jetzt weiß ich, dass ich in den Osten komme. Das wollte ich zwar gar nicht, ich wollte in das Ländliche und so weit wie möglich von der kanadischen Grenze weg, aber das ist hier ja kein Wunschkonzert :-) Außerdem ist das in der Nähe von New York und dann kann ich das da vielleicht auch einmal sehen.


Dienstag, 5. April 2011

Ein großer Brief von EF...

...und wieder waren keine Gastfamilieninformationen drin. Es war der neue Katalog, also für 2012/13 und dann noch ein Flyer für potenzielle Gastfamilien und dann noch ein Plakat, dass ich in der Schule aufhängen soll. Da ist dann so ein Fach wo ganz viele Postkarten drinnen sind. Und da steht dann so etwas drauf: Ich habe Interessa an... 1. ...Spachreisen, 2. ...High School Years, 3. ... Naja und so weiter halt. Ich weiß nicht, ob ich das in der Schule aufhängen darf, weil meine Schule ja unparteiisch ist. Naja, sonst häng ich das im Gemeindehaus auf oder so. Ich werds schon los. Mh... und sonst gibt es nichts zu erzählen. Laut meiner Schätzungen bin ich noch ca. 139 Tage in Deutschland und dann heißt es endlich 'Goodye Germany and hello America!'

Sonntag, 3. April 2011

Vorbereitungstreffen

Hallo,
also gestern war mein VBT in Hamburg. Es war wirklich total lustig. Aber mal von vorne.
Wir sind zu Hause um 7.25 Uhr losgefahren. Eigentlich schon viel zu spät. Und dann standen wir auf der Elbbrücke im Stau. Egal, ich bin gerade noch pünktlich in der Uni angekommen. Da hab ich dann auch schon Lisa gesehen! So, dann haben die uns ein paar Videos von EF gezeigt (die man auch bei Youtube sehen kann) und dann hat sich das Team kurz vorgestellt. Wir hatten auch einen Austauschschüler aus Brasilien da, der hieß Pedro und hat auch ein bisschen was erzählt. So, bevor wir in den Hörsaal gegangen waren hatte jeder von uns ein Namensschild in einer bestimmten Farbe bekommen. Ich war orange und Lisa leider grün. Nach der kurzen Präsentation wurden wir dann in die Farben eingeteilt und die Workshops begannen. Worum es in den Workshops ging darf ich leider nicht sagen, weil die nächste Generation Austauschschüler die gleichen haben wird und das eine Überraschung sein soll. Ich kann euch nur sagen, dass es manchmal wirklich nur Wiederholung ist. Und eigentlich wisst ihr alles schon. Naja, dann gab es eine Mittagspaue nach den ersten zwei Workshops. Da hab ich dann Lisa auch wiedergesehen. Unseren letzten Workshop mussten wir dann im Anschluss bei den Eltern vorstellen. Und das sind richtig viele gewesen, denn der Hörsaal war übervoll!! Ich musste zum Glück nichts sagen, nur vorne stehen. Joa, und dann sind wir wieder zurück gefahren und ich war total müde, erst so früh aufstehen, dann wirklich anstregende Workshops machen und dann wieder zwei Stunden Autofahren. Naja, egal. Wir haben jetzt auch die EF-Tasche bekommen, die wir bei dem Flug als Handgepäck benutzen sollen, ein kleinen Wörterbuch von EF und Langenscheidt und dann noch eine Hülle für unsere Membercard, wo dann unsere Gastfamilieninfos und Telefonnummer draufstehen werden. Ach ja, ich hab auch erfahren, dass Austuaschschüler vor allem im Juli und August Gastfamilie bekommen. Ich hab also noch ein bisschen Zeit ;-)